Frank Dünheuft

Frank Dünheuft

Facharzt für Innere Medizin

Herr Dünheuft wurde im Franziskushospital Harderberg geboren und wuchs in Hasbergen und Osnabrück auf. Er studierte Humanmedizin an der Westfälischen-Wilhelms-Universität Münster und Philipps-Universität Marburg. Das Praktische Jahr absolvierte er am Klinikum Herford, im Jahr 2000 erlangte er dort die Approbation als Arzt.

Seine Facharztausbildung begann Herr Dünheuft  in der Inneren Medizin am Franziskus Hospital Harderberg. Er wechselte 2001 ins Krankenhaus St. Raphael Ostercappeln.

Dort war Herr Dünheuft insgesamt 12 Jahre, zunächst als Assistenzarzt, ab der Facharztreife 7 Jahre als Oberarzt tätig. Seine vielfältigen Aufgaben in dieser Zeit umfassten neben der allgemeinen Versorgung der Patienten unter anderem insbesondere die gastroenterologische, pulmologische und kardiologische Diagnostik und Therapie, die Betreuung der Diabetologie, der Schmerzstation und Palliativstation, die Organisation und Versorgung der Intensivstation und Notaufnahme. Zusätzlich betätigte er sich über die gesamten Jahre als Notarzt im Wittlager Land.

Im Jahr 2013 nahm Herr Dünheuft die Chefarztposition der Abteilung für Innere Medizin und die Position des Ärztlichen Direktors des Marienhospitals Ankum an. Dort engagierte er sich bis zu seinem Weggang u.a. intensiv für die Etablierung und den Neuaufbau einer Palliativeinheit und Ethikgruppe. Ein weiterer Schwerpunkt seiner Arbeit lag in der gastroenterologischen, endoskopischen Diagnostik.

Im Juli 2017 hat Herr Dünheuft entschieden, sich künftig der internistisch-hausärztlichen Tätigkeit zu widmen und sich der Hausarztpraxis in Bad Essen anzuschließen.

Herr Dünheuft wird sich neben der hausärztlichen Arbeit auch weiterhin um die palliativmedizinische Versorgung und die gastroenterologische Diagnostik kümmern. Seine besonderen Interessen liegen darüber hinaus in der Ethik und Schmerztherapie.